Allgemeine Geschäftsbedingungen von VIP Valet Services

1. Umfang des Mandats
Der Kunde möchte von den vom Agenten angebotenen Dienstleistungen gemäß der im Anhang genannten Wahl profitieren.

2. Aufgaben des Agenten
Der Agent verpflichtet sich, die im Anhang genannten Aufgaben mit Sorgfalt und Professionalität auszuführen.

3. Verpflichtung des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich, dem Agenten die im Anhang genannte Vergütung zu zahlen. Diese Vergütung wird dem Kunden monatlich im Voraus vom Vertreter in Rechnung gestellt. Der Kunde erklärt sich mit der Unterzeichnung eines Vertrages von Topline und Highline einverstanden, dass er nicht dem Entzug der Lizenz unterliegt.

4. Dauer und Kündigung
Dieser Vertrag tritt am ersten Tag des Folgemonats in Kraft. Sie kann von jeder der Parteien bis zum Ende eines jeden Jahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten frei gekündigt werden. Der Vertrag ist ab der Unterzeichnung 3 Jahre gültig und stillschweigend verlängerbar.

5. Haftung
Bei der Ausführung der übertragenen Aufgaben ist jegliche Haftung des Vertreters für ein geringfügiges oder durchschnittliches Verschulden ausgeschlossen. Vorbehalten bleiben die zwingenden gesetzlichen Bestimmungen.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Diese Mandatsvereinbarung unterliegt schweizerischem Recht.
Der exklusive Ort ist Lausanne.